Sie sind hier: Orthopädie Schuhtechnik / Propriozeptive Einlagen

Nordic Walking

Arbeitssicherheitsschuhe

Propriozeptive Einlagen

Was ist Propriozeption?

Propriozeptoren sind eigene Informationssysteme in Muskeln, Muskelhüllen, Sehnen, Bändern und Gelenken, die zuständig für die Tiefensensibilität sind. Das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) wird über die Lage und Lageveränderungen im Raum informiert. Dies ist ein autonom funktionierendes System, d.h. es laufen ständig und unwillkürlich Reaktionen auf Reize im Körper ab.

Propriozeptive Einlagen und ihre Wirkungsweise

Konvexe Pelotten als Druckpunkte bewirken eine physiologische Einstellung des Rückfußes. Sie aktivieren durch ihre exakte Position bestimmte Muskeln, die für die Aufrichtung der Fußlängs- und Quergewölbe notwendig sind. Dies initiiert eine physiologische Vorfußbelastung im Stand und in der Abrollphase. Das Funktionsprinzip propriozeptiver Einlagen beruht nicht wie bei herkömmlichen Einlagenversorgungen auf passiver Korrektur mittels gewölbestützender Elemente, sondern aktiviert sensomotorische Prozesse.

Anwendung finden diese Einlagen bei Haltungs- und Aufrichtungsdefizite in Verbindung mit Fußfehlstellungen im Kindheits-, sowie im Erwachsenenalter.

News Über uns Kontakt